Sie sind hier: Home > Regional >

IHK Ostthüringen will einfachere Grundsteuer in Thüringen

Gera  

IHK Ostthüringen will einfachere Grundsteuer in Thüringen

18.10.2019, 14:14 Uhr | dpa

Nach dem Beschluss des Bundestages zur Neuregelung der Grundsteuer hat die IHK Ostthüringen von der Landespolitik eine praktikable Lösung gefordert. "Jetzt sollte Thüringen sehr schnell der Ankündigung aus Bayern folgen und ebenso ein einfaches und bürokratiearmes Flächenmodell zur Berechnung der Grundsteuer umsetzen", erklärte der Chefjurist der Industrie- und Handelskammer (IHK) Matthias Säckl am Freitag in Gera. Bei dem Flächenmodell werde die Steuer nur anhand der Flächen des Grundstücks und der Gebäude berechnet, der Wert der Immobilien spiele keine Rolle. Säckl: "Je einfacher die Grundsteuer erhoben wird, desto besser ist sie."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal