Sie sind hier: Home > Regional >

Flüchtender Unfallfahrer löst Suchaktion aus

Au in der Hallertau  

Flüchtender Unfallfahrer löst Suchaktion aus

18.10.2019, 14:51 Uhr | dpa

Flüchtender Unfallfahrer löst Suchaktion aus. Eingeschaltetes Feuerwehr Blaulicht

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht ist zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Autofahrer ist nach einem Unfall zu Fuß von der Unglücksstelle geflüchtet und hat damit eine Suchaktion ausgelöst. Wie sich herausstellte, war der 38-Jährige betrunken. Nach Polizeiangaben vom Freitag hatte sich der Mann mit seinem Wagen bei Au in der Hallertau (Kreis Freising) überschlagen. Zeugen sahen ihn flüchten und riefen die Polizei. Etwa 150 Feuerwehrleute, ein Polizeihubschrauber und ein Spürhund waren demnach im Einsatz. Beamte stellten den Mann schließlich in seiner Wohnung in Freising. Er hatte keine Fahrerlaubnis, dafür aber Alkohol im Blut und war leicht verletzt. Er bestritt jedoch, mit dem Auto gefahren zu sein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal