Sie sind hier: Home > Regional >

Berliner Verein am Wannsee gewinnt erstmals Segel-Bundesliga

Glücksburg (Ostsee)  

Berliner Verein am Wannsee gewinnt erstmals Segel-Bundesliga

19.10.2019, 19:14 Uhr | dpa

Glücksburg (dpa/lno) – Der Verein Seglerhaus am Wannsee hat im siebten Jahr der Segel-Bundesliga erstmals die deutsche Vereinsmeisterschaft gewonnen. Für den Titel reichte am Samstag Platz acht bei der letzten Regatta vor Glücksburg. Mit drei Siegen, zwei vierten und dem achten Rang haben die Berliner die Saison dominiert. Vize-Meister wurde der Wassersport-Verein Hemelingen vor dem Norddeutschen Regatta-Verein Hamburg, der die Bundesliga mit vier Titelgewinnen (2013, 2014, 2017, 2018) geprägt hat. Zweimal holte sich der Deutsche Touring Yacht-Club (2015, 2016) die silberne Schale.

"Für uns ist heute ein Traum in Erfüllung gegangen", sagte Steuermann Timo Elsner vom Titelgewinner. Absteiger sind der Münchner Yacht-Club, der Mühlenberger Segel-Club aus Hamburg, die Seglergemeinschaft Lohheider See und der Klub am Rupenhorn. Aufgestiegen ist der vom dreimaligen Olympiasieger Jochen Schümann unterstützte Verein OneKiel mit Steuermann Magnus Simon, der in der 2. Liga vier von fünf Regatten gewann. Auch der Lübecker Yacht-Club, der Potsdamer Yacht-Club und Blankeneser Segel-Club segeln 2020 erstklassig.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal