Sie sind hier: Home > Regional >

Beschädigter "Halunder Jet" fällt weiter aus

Helgoland  

Beschädigter "Halunder Jet" fällt weiter aus

21.10.2019, 11:05 Uhr | dpa

Beschädigter "Halunder Jet" fällt weiter aus. Helgolandfähre "Halunder Jet"

Die Helgolandfähre "Halunder Jet" läuft in den Hafen ein. Foto: Bodo Marks/dpa (Quelle: dpa)

Der im Sturm beschädigte Helgoland-Katamaran "Halunder Jet" kann frühestens am Donnerstag wieder in Betrieb genommen werden. Das teilte eine Sprecherin der FRS Helgoline am Montagvormittag mit. Spätestens zum Ende der Woche werde er wieder zwischen Hamburg und Helgoland fahren.

Der Katamaran war am Freitagabend bei Sturm gegen die Kaimauer im Hafen von Helgoland gedrückt worden. Verletzte habe es nicht gegeben. Das Fährschiff werde zumindest bis Mittwoch zur Reparatur in Bremerhaven bleiben, wo zwei Fenster ausgetauscht und ein kleinerer Rumpfschaden behoben werden müssten.

Der "Halunder Jet" wird frühestens am Donnerstag, spätestens aber zum Ende der Woche wieder fahren können, so die FRS Helgoland. Auf der Webseite des Helgoline können sich Reisende weiterhin über Ausweichmöglichkeiten auf andere Schiffe, Rückerstattungen und das weitere Vorgehen informieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal