Sie sind hier: Home > Regional >

Geschäftsfrau vergisst Rucksack mit 14 000 Euro im Zug

Würzburg  

Geschäftsfrau vergisst Rucksack mit 14 000 Euro im Zug

21.10.2019, 14:35 Uhr | dpa

Geschäftsfrau vergisst Rucksack mit 14 000 Euro im Zug. In Polizei-Westen gekleidete Polizisten

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa (Quelle: dpa)

Glück im Unglück hat eine Geschäftsfrau aus China gehabt: Sie vergaß ihren Rucksack mit 14 000 Euro im Zug - und bekam ihn dank einer Zugbegleiterin wieder zurück. In dem Rucksack waren außerdem chinesisches Bargeld in Höhe von umgerechnet rund 1000 Euro und mehrere Kreditkarten, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Die 43-Jährige reiste am Sonntag in einem ICE von Dortmund nach Würzburg. Als sie dort ausstieg, ließ sie den Rucksack in der Gepäckablage liegen. Die Bundespolizei informierte daraufhin die Zugbegleiterin, die den Rucksack fand. Noch am Abend bekam die Geschäftsfrau ihr Gepäck zurück.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal