Sie sind hier: Home > Regional >

In eigener Wohnung gefesselt und ausgeraubt

Homberg (Efze)  

In eigener Wohnung gefesselt und ausgeraubt

21.10.2019, 15:46 Uhr | dpa

In eigener Wohnung gefesselt und ausgeraubt. Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa (Quelle: dpa)

Zwei maskierte Räuber haben einen 61-Jährigen in seiner Wohnung in Homberg (Efze)im Schwalm-Eder-Kreis überfallen. Der Homberger erlitt bei der Tat am Sonntagabend Verletzungen im Gesicht und an den Unterarmen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Männer waren den Angaben zufolge in die Wohnung eingedrungen, nachdem das Opfer die Tür geöffnet hatte. In der Wohnung wurden der Homberger und seine Freundin gefesselt, die Täter schlugen dem Mann zudem mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Anschließend durchsuchten sie die Wohnung und nahmen Geld im Wert von mehreren hundert Euro aus der Geldbörse. Nachdem die Täter die Handfesseln der Frau gelöst hatten, flüchteten sie in einem silbernen Kombi. Im Wagen soll sich laut Polizei ein dritter Täter aufgehalten haben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal