Sie sind hier: Home > Regional >

Tödlicher Unfall bei Schlüchtern: Anschlussstelle gesperrt

Schlüchtern  

Tödlicher Unfall bei Schlüchtern: Anschlussstelle gesperrt

22.10.2019, 08:44 Uhr | dpa

Tödlicher Unfall bei Schlüchtern: Anschlussstelle gesperrt. Hinweis "Unfall"

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Landstraße in der Nähe von Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis) ist am Dienstagmorgen ein 18-Jähriger getötet worden. Der Wächtersbacher war gegen 7.30 Uhr zwischen Schlüchtern und dem Autobahnanschluss Schlüchtern-Süd mit seinem Pkw frontal mit einem Lkw zusammengestoßen, wie die Polizei mitteilte. Der Fahranfänger starb noch an der Unfallstelle. Der 34 Jahre alte Fahrer des Lkw wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem Unfall war die Anschlussstelle Schlüchtern-Süd an der Autobahn 66 laut Polizei bis 12 Uhr gesperrt. Zur Höhe des Sachschadens lagen zunächst keine Informationen vor. Ein Experte soll nun den genauen Unfallverlauf klären. Beide Fahrzeuge und auch die Mobiltelefone der beiden Fahrer wurden sichergestellt. Zudem wurden der Lkw und der Anhänger auf Anweisung der Ermittler gewogen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal