Sie sind hier: Home > Regional >

Dynamo-Stürmer Koné: DFB-Sportgericht verhängt Geldstrafe

Dresden  

Dynamo-Stürmer Koné: DFB-Sportgericht verhängt Geldstrafe

22.10.2019, 16:28 Uhr | dpa

Dynamo-Stürmer Koné: DFB-Sportgericht verhängt Geldstrafe. Dynamos Moussa Koné

Dynamos Moussa Koné gestikuliert. Foto: Robert Michael/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Moussa Koné von Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss eine Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro bezahlen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag mit. Der 22 Jahre alte Stürmer hatte beim Auswärtsspiel am 29. September bei Erzgebirge Aue nach seinem Tor zur 1:0-Führung sein Trikot hochgezogen und darunter ein Shirt mit einer persönlichen Botschaft präsentiert. Das DFB-Sportgericht wertete dies im Einzelrichterverfahren als unsportliches Verhalten. Koné und Dynamo haben dem Urteil bereits zugestimmt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal