Sie sind hier: Home > Regional >

Autofahrer auf Raststätte angegriffen und ausgeraubt

Ludwigsfelde  

Autofahrer auf Raststätte angegriffen und ausgeraubt

22.10.2019, 17:41 Uhr | dpa

Autofahrer auf Raststätte angegriffen und ausgeraubt. Polizist neben Polizeiauto

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Autofahrer ist am Montagabend an der Raststätte Schieferberg an der A 10 von Unbekannten überfallen, ausgeraubt und verletzt worden. Der 52-jährige Fahrer machte nach Polizeiangaben in seinem Kleintransporter eine Pause, als er von einer Männergruppe angesprochen wurde. Sie machten den Fahrer auf einen angeblich platten Reifen aufmerksam und lockten ihn damit aus dem Auto. Nachdem der 52-Jährige ausgestiegen war, wurde er sofort von den bis zu vier Unbekannten überwältigt und geschlagen, unter anderem mit einem Werkzeug. Der Mann erlitt Schnittverletzungen am Fuß und durch Schläge Verletzungen im Gesicht und am Bein.

Die unbekannten Täter stahlen ihm die Geldbörse und flohen mit einem Fahrzeug auf die A 10 Richtung Frankfurt (Oder). Die Identität der Täter ist noch ungeklärt. Die Polizei hat umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet und ermittelt wegen schweren Raubes.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal