Sie sind hier: Home > Regional >

Rummenigge ermahnt: "Spielen ein bisschen zu sorglos"

Pireas  

Rummenigge ermahnt: "Spielen ein bisschen zu sorglos"

23.10.2019, 06:09 Uhr | dpa

Rummenigge ermahnt: "Spielen ein bisschen zu sorglos". Karl-Heinz Rummenigge

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender vom FC Bayern. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Karl-Heinz Rummenigge hat nach dem Sieg des FC Bayern München in der Champions League bei Olympiakos Piräus bessere Auftritte in den kommenden Spielen angemahnt. "Ich glaube nicht, dass die Leistung, die wir heute Abend gebracht haben, uns in diesem Jahr große Erfolge bescheren wird, wenn wir nicht die Kurve langsam kriegen", sagte der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters in der Nacht zum Mittwoch.

Nach dem 1:2 gegen 1899 Hoffenheim und einem 2:2 beim FC Augsburg hatten die Münchner auch in der Königsklasse beim 3:2 gegen Piräus zittern müssen. "Wir sind hier in Griechenland, und da ist der Marathonlauf erfunden worden. Heute Abend war das so ein bisschen wie Marathonlauf mit Hürden, den wir auf dem Platz erlebt haben", sagte Rummenigge und wies vor allem auf die aktuelle Defensivschwäche hin. "Wir spielen ein bisschen zu sorglos. Das wird irgendwann zu Problemen führen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal