Sie sind hier: Home > Regional >

38 Millionen Euro Steuern aus Erbschaften und Schenkungen

Kamenz  

38 Millionen Euro Steuern aus Erbschaften und Schenkungen

23.10.2019, 10:44 Uhr | dpa

Aus Erbschaften und Schenkungen sind dem Freistaat im vergangenen Jahr 38,2 Millionen Euro Steuern zugeflossen. Das waren 200 000 Euro mehr als 2017, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Mittwoch mitteilte. Demnach wurden in knapp 1900 steuerrelevanten Nachlassfällen insgesamt 346 Millionen Euro hinterlassen, knapp die Hälfte davon Bankguthaben und gut ein Fünftel Grundvermögen - also etwa Grundstücke oder Wohneigentum.

Mehr als 2900 Erben versteuerten nach Abzug der Verbindlichkeiten und unter Berücksichtigung der gesetzlichen Freibeträge insgesamt 159 Millionen Euro. Bei fast drei Viertel der Erbfälle lag der steuerliche Erwerb unter 50 000 Euro, nur knapp ein Drittel der Erbschaften lagen darüber. Aus gut 500 besteuerten Schenkungen wurden 3,42 Millionen Euro Steuern festgesetzt.

Steuern aus Erbschaften und Schenkungen kommen nach Angaben der Behörde ausschließlich dem Landeshaushalt zu Gute. Die meisten sind aber aufgrund hoher Freibeträge steuerfrei.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal