Sie sind hier: Home > Regional >

Beliebter Giraffenbulle "Gregor" im Opel-Zoo verendet

Kronberg im Taunus  

Beliebter Giraffenbulle "Gregor" im Opel-Zoo verendet

23.10.2019, 13:02 Uhr | dpa

Beliebter Giraffenbulle "Gregor" im Opel-Zoo verendet. Giraffe

Eine Giraffe während sie frisst. Foto: Carola Frentzen/dpa (Quelle: dpa)

Giraffenbulle "Gregor" ist tot in seiner Box im Kronberger Opel-Zoo gefunden worden. Das 13 Jahre alte Tier war bereits seit einigen Wochen in tierärztlicher Behandlung und hatte nichts mehr gegessen oder getrunken, wie der Zoo am Mittwoch mitteilte. Eine Untersuchung der toten Giraffe in der Pathologie des Landeslabor Gießen habe eine Funktionsstörung des Darms ergeben, weitere Untersuchungen sollen folgen. Der mehr als 5,50 große, bei den Besuchern beliebte Bulle gehörte der bedrohten Art der Rothschildgiraffen an und hat 17 Nachkommen gezeugt. Das letzte der Giraffen-Babys war im September zur Welt gekommen. "Gregor" war den Angaben zufolge in der Nacht von Sonntag auf Montag verendet, die Tierpfleger fanden ihn am Montagmorgen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal