Sie sind hier: Home > Regional >

18-Jähriger bricht in Gefängnis ein und besucht Ex-Freundin

Vechta  

18-Jähriger bricht in Gefängnis ein und besucht Ex-Freundin

24.10.2019, 13:56 Uhr | dpa

Aus Liebeskummer ist ein 18-Jähriger in die Justizvollzugsanstalt (JVA) Vechta eingebrochen. Der junge Mann habe mit seiner dort inhaftierten Ex-Freundin reden und sie zurückgewinnen wollen, sagte eine Sprecherin der JVA am Donnerstag.

Die ebenfalls 18-Jährige hatte sich erst kurz vorher per Telefon von ihm getrennt. Er kletterte erst über eine vier Meter hohe Mauer und anschließend über die vergitterten Fenster zum Zimmer der Frau. Mitarbeiter der JVA stellten den Mann. Da er sich aber weigerte, wieder herunterzuklettern, musste die Feuerwehr ihn per Leiter herunterholen.

Gegen ihn wird nun wegen Hausfriedensbruchs und der unerlaubten Kontaktaufnahme mit Gefangenen ermittelt. Bei dem Einbruch verletzte sich der Mann leicht. Ob er durch die Aktion letzte Woche seine Ex-Freundin zurückgewinnen konnte, war zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal