Sie sind hier: Home > Regional >

Nationaltheater Weimar stellt Mauer als Kunstprojekt auf

Weimar  

Nationaltheater Weimar stellt Mauer als Kunstprojekt auf

28.10.2019, 05:59 Uhr | dpa

Nationaltheater Weimar stellt Mauer als Kunstprojekt auf. Mauerinstallation "Horizonte"

Das Deutsche Nationaltheater Weimar (DNT) mit dem Goethe-Schiller-Denkmal. Foto: Martin Schutt/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Das Deutsche Nationaltheater Weimar (DNT) hat die Absicht, eine Mauer zu errichten: Bis zum 30. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November soll eine Art Neubau der früheren deutsch-deutschen Grenzanlage auf dem Theaterplatz mitten in der Klassikstadt entstehen, wie das Theater ankündigte. Anders als die tatsächliche Mauer soll das Kunstprojekt aber keine langfristige Trennung schaffen, sondern Menschen zusammenführen.

Für die Installation "HORIZONTE. Ein Kunstprojekt zum Mauerfall 1989" werden dafür am Montag 17 Betonelemente aufgestellt. Bis zum 9. November werde die Künstlerin Christina Wildgrube an der 20 Meter langen Mauer arbeiten und sie bemalen, hieß es beim Theater. Das Kunstprojekt soll an den Mauerfall am 9. Novembers 1989 erinnern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal