Sie sind hier: Home > Regional >

Banküberfall ohne Worte und ohne Beute

Herten  

Banküberfall ohne Worte und ohne Beute

30.10.2019, 13:24 Uhr | dpa

Ein Bankangestellter hat in Herten im Ruhrgebiet völlig abgeklärt auf einen versuchten Überfall reagiert. Der Täter sei am Mittwoch in die Filiale des Geldhauses gekommen und habe dem Mitarbeiter wortlos einen Zettel auf den Tisch gelegt. Darauf forderte er Geld. Der Bankangestellte schüttelte ebenso wortlos einfach mit dem Kopf. Der Bankräuber war offensichtlich so verdutzt, dass er ohne Beute das Weite suchte. Die Polizei konnte den 23-Jährigen wenig später festnehmen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal