Sie sind hier: Home > Regional >

Geschäftsinhaber verhindert Überfall auf Apotheke

Aurich  

Geschäftsinhaber verhindert Überfall auf Apotheke

01.11.2019, 18:13 Uhr | dpa

Bewaffnet mit einem Messer hat ein 17-Jähriger in einer Apotheke in Aurich Betäubungsmittel von einer 36-jährigen Angestellten gefordert. Der 46 Jahre alte Inhaber des Geschäftes bemerkte die Situation und bat den Jugendlichen in den hinteren Geschäftsbereich. Dort schlug er ihm das Messer mit einer langen Papierrolle aus der Hand. Er brachte den 17-Jährigen zu Boden. "Aufgrund der beherzten und mutigen Handlung wurde niemand verletzt", so die Polizei. Beamte nahmen den Täter fest und bemerkten, dass der 17-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Sie ermitteln gegen den Jugendlichen wegen versuchter räuberischer Erpressung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal