Sie sind hier: Home > Regional >

Geburtstagsfeier eskaliert: Zwei Polizisten verletzt

Aichach  

Geburtstagsfeier eskaliert: Zwei Polizisten verletzt

03.11.2019, 12:24 Uhr | dpa

Geburtstagsfeier eskaliert: Zwei Polizisten verletzt. Ein Polizeiwagen fährt über eine Straße

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine Gruppe Jugendlicher hat im schwäbischen Aichach eine private Geburtstagsfeier gestört und anschließend zwei Polizeibeamte verletzt. Nach Polizeiangaben von Sonntag waren die stark alkoholisierten Täter im Alter zwischen 16 und 24 Jahren auf der privaten Feier in einem Jugendzentrum aufgetaucht, pöbelten die Gäste an und versprühten den Inhalt eines Feuerlöschers in der Menschenmenge. Platzverweise der Polizei ignorierten sie. Als drei Jugendliche in Gewahrsam genommen werden sollten, griffen weitere Jugendliche zwei Beamte an, die den Angaben nach durch Faustschläge und Tritte eine Vielzahl von Prellungen im Gesicht, am Bein und am Rücken erlitten. Erst nach Eintreffen weiterer Polizeikräfte konnte die Situation in der Nacht zu Freitag unter Kontrolle gebracht werden. Zwei der Angreifer wurden vorläufig festgenommen. Ein Alkoholtest ergab bei beiden einen Wert von jeweils etwa 1,60 Promille. Ein 16-Jähriger wurde an seine Eltern übergeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: