Sie sind hier: Home > Regional >

Sohn soll seine Mutter im Streit getötet haben

Kempten (Allgäu)  

Sohn soll seine Mutter im Streit getötet haben

03.11.2019, 16:34 Uhr | dpa

Ein 32-Jähriger steht im Verdacht, seine 54-jährige Mutter in Kempten im Streit getötet zu haben. Eine Richterin erließ am Sonntag Haftbefehl wegen Totschlags, wie die Polizei mitteilte. "Aufgrund der Ermittlungsergebnisse ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen den Sohn", hieß es weiter. Der Mann hatte am Samstagabend selbst die Polizei alarmiert und angegeben, dass es "zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sei". Der Mann aus Oberbayern war den Ermittlungen zufolge bei seiner Mutter zu Besuch. In der Wohnung der Frau konnte ein Notarzt nur noch ihren Tod feststellen. Sie hatte Verletzungen, die von einem spitzen Gegenstand verursacht wurden, wie ein Sprecher sagte. Ihr Sohn war noch in der Wohnung, als die Polizei eintraf. Der genaue Tathergang und die Hintergründe waren zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal