Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Gasaustritt: Versorgungsleitung wieder freigegeben

Fulda  

Nach Gasaustritt: Versorgungsleitung wieder freigegeben

06.11.2019, 14:13 Uhr | dpa

Nach dem Gasaustritt in Fulda ist die Versorgungsleitung für den städtischen Bauhof wieder freigegeben worden. Dies sei wie geplant am Mittwochmorgen erfolgt, sagte eine Sprecherin des Energieversorgers RhönEnergie Fulda. Mehrere Straßen waren am Dienstagabend wegen dem Gasaustritt für rund drei Stunden gesperrt worden, es kam zu erheblichen Staus im Berufsverkehr. Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Laut Angaben des Energieversorgers bestand keine Gefahr für Menschen. Das Gas war durch eine undichte Stelle ausgetreten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal