Sie sind hier: Home > Regional >

Mann verliert 5000 Euro bei Gewinnspielversprechen

Ribnitz-Damgarten  

Mann verliert 5000 Euro bei Gewinnspielversprechen

06.11.2019, 15:54 Uhr | dpa

Mann verliert 5000 Euro bei Gewinnspielversprechen. Verschiedene Geldscheine liegen auf einem Haufen

Verschiedene Geldscheine liegen auf einem Haufen. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 61-jähriger Mann in Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist auf ein Gewinnspielversprechen von Trickbetrügern reingefallen und hat dabei 5000 Euro verloren. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, hatte er zunächst Anrufe eines angeblichen Rechtsanwalts erhalten. Er solle Geld ins Ausland überweisen, um einen Gewinn in Höhe von 97 000 Euro zu erhalten. Schließlich sei auch seine Tochter unter Druck gesetzt worden, bis das Geld überwiesen wurde. Als sich dann noch ein angeblicher Polizist meldete, weitere Zahlungen forderte sowie Vater und Tochter bedrohte, wandte sich der Mann schließlich an die echte Polizei.

Der Mitteilung zufolge wurden von Januar bis September dieses Jahres 114 falsche Gewinnspielversprechen im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg registriert. Dabei entstand in zwölf Fällen ein Gesamtschaden von rund 40 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: