Sie sind hier: Home > Regional >

A7 nördlich von Hamburg wegen Hubschrauberarbeiten gesperrt

Kaltenkirchen  

A7 nördlich von Hamburg wegen Hubschrauberarbeiten gesperrt

07.11.2019, 08:16 Uhr | dpa

A7 nördlich von Hamburg wegen Hubschrauberarbeiten gesperrt. Ein Schild weist auf die Baustelle hin

Ein Schild weist auf die Baustelle hin. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Autobahn 7 ist am Donnerstag wegen Hubschrauberarbeiten mehrfach voll gesperrt worden. "Die Arbeiten konnten gegen 16 Uhr abgeschlossen werden. Die Autobahn ist nun wieder frei", sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei der Deutschen Presse-Agentur. Die A7 habe zwischen den Anschlussstellen Kaltenkirchen (Kreis Segeberg)und Quickborn (Kreis Pinneberg) gegen Mittag sowie am frühen Nachmittag voll gesperrt werden müssen. Der Hubschraubereinsatz war nötig um sogenannte Vogelschutzarmaturen an den Hochspannungsleitungen entlang der Autobahn austauschen zu können.

Vogelschutzarmaturen sind etwa 30 bis 40 Zentimeter lange Metallstreifen, die sich im Wind bewegen und so verhindern, dass Vögel gegen die Leitungen fliegen. Die alten Armaturen waren fehlerhaft und hätten auf lange Sicht die Stahlseile zerstört, hieß es weiter.

Ursprünglich sollten die Arbeiten bereits am Morgen starten. "Am Morgen war es zu neblig, deshalb konnte der Hubschrauber zunächst nicht fliegen, und wir mussten bis zum Mittag warten." Für eventuelle Restarbeiten sei nun allerdings keine Vollsperrung der A7 mehr nötig.

Die ersten Armaturen waren bereits am Dienstag ausgetauscht worden. Die Fortsetzung der Arbeiten am Mittwoch wurde schließlich verschoben, weil der Hubschrauber kaputt gegangen war und zunächst repariert werden musste.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: