Sie sind hier: Home > Regional >

Heidenheim unbeeindruckt von Hannovers Slomka-Beurlaubung

Heidenheim an der Brenz  

Heidenheim unbeeindruckt von Hannovers Slomka-Beurlaubung

08.11.2019, 12:35 Uhr | dpa

Heidenheim unbeeindruckt von Hannovers Slomka-Beurlaubung. Heidenheims Trainer Frank Schmidt

Heidenheims Trainer Frank Schmidt kommt in das Stadion vor Beginn des Spiels. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der 1. FC Heidenheim rechnet trotz der Beurlaubung von Trainer Mirko Slomka mit keinen großen Veränderungen beim nächsten Gegner Hannover 96. "Die Analyse, die wir gemacht haben, wird zu weiten Bestandteilen auch richtig sein", sagte FCH-Trainer Frank Schmidt zwei Tage vor dem Duell mit dem Bundesliga-Absteiger am Sonntag (13.30 Uhr/Sky). Lediglich in der Grundordnung dürfte es bei den Gästen unter den Interimstrainern Asif Saric und Lars Barlemann die ein oder andere Änderung geben.

Schmidt muss gegen die Niedersachsen weiter auf Denis Thomalla (Hüftverletzung) und Maximilian Thiel (Reha nach Kreuzbandriss) verzichten. Mit einem Sieg könnte der Tabellensechste der 2. Fußball-Bundesliga schon früh in der Saison laut Schmidt die "halbe Miete" mit Blick auf den angepeilten Klassenverbleib einfahren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal