Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Jobcenter vorübergehend geräumt

Königs Wusterhausen  

Zwei Jobcenter vorübergehend geräumt

08.11.2019, 15:42 Uhr | dpa

Zwei Jobcenter vorübergehend geräumt. Logo der Agentur für Arbeit

Das Logo eines Jobcenters spiegelt sich am Eingang. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa (Quelle: dpa)

Weil ein Mann gegen Mitarbeiter eines Jobcenters Drohungen ausgesprochen hat, sind am Freitag zwei Gebäude der Agentur für Arbeit in Königs Wusterhausen und Lübben vorübergehend geräumt worden. Polizisten nahmen den 64-Jährigen wenig später in seiner Wohnung fest, um die Ernsthaftigkeit der Drohung prüfen zu können. Womit der Mann die Mitarbeiter konkret bedroht hatte, teilte die Polizei nicht mit. Die Ermittlungen dauerten noch an. Die Sperrung der beiden Gebäude konnte nach kurzer Zeit aufgehoben werden, da eine weitere Gefährdung nicht gegeben war.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal