Sie sind hier: Home > Regional >

Zugstrecke nach Sylt stundenlang gestört

Sylt  

Zugstrecke nach Sylt stundenlang gestört

08.11.2019, 16:39 Uhr | dpa

Die Zugstrecke vom Festland nach Sylt ist am Freitag vier Stunden gesperrt oder beeinträchtigt gewesen. Um 5.50 Uhr habe ein von Niebüll kommender Personenzug am Ende des Hindenburgdammes kurz vor Morsum stoppen müssen, nachdem er ein offensichtlich in die Gleise gefallenes Baustellen-Warngerät überrollt hatte. Die Gleise in beide Richtungen seien zwei Stunden voll gesperrt gewesen, sagte ein Bahnsprecher. Der notdürftig reparierte Zug habe wegen beschädigter Bremsleitungen nur im Schritttempo nach Morsum fahren können. Zwei Autoreisezüge hätten nach Niebüll zurückkehren müssen. Um 8.00 Uhr habe ein Gleis wieder zur Verfügung gestanden. Seit 9.47 Uhr sei die Strecke wieder komplett frei gewesen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal