Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Transporter brennen: Ermittlungen wegen Brandstiftung

Dresden  

Zwei Transporter brennen: Ermittlungen wegen Brandstiftung

09.11.2019, 15:30 Uhr | dpa

Zwei Transporter brennen: Ermittlungen wegen Brandstiftung. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Am Freitagabend haben in Pirna (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) zwei Transporter gebrannt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus, ein technischer Defekt sei ausgeschlossen, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Die Transporter gehörten demnach unterschiedlichen Firmen und waren auf einer öffentlichen Straße hintereinander geparkt. Die Fahrzeuge seien jeweils am hinteren rechten Reifen angezündet worden, so der Polizeisprecher. Die Ermittler gingen nicht von einem politischen Hintergrund aus.

Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden an beiden Transportern auf etwa 25 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Brandursachenermittler untersuchte die Transporter am Samstag.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal