Sie sind hier: Home > Regional >

EM-Quali: Deutsche Basketballer in Vechta gegen Frankreich

Vechta  

EM-Quali: Deutsche Basketballer in Vechta gegen Frankreich

11.11.2019, 11:46 Uhr | dpa

Deutschlands Basketballer bestreiten ihr Auftaktspiel in der EM-Qualifikation am 21. Februar 2020 gegen Frankreich in Vechta. Das teilte der Deutsche Basketball Bund am Montag mit. Drei Tage später geht es für das Team von Bundestrainer Henrik Rödl nach Großbritannien. Weiterer Gegner in der Vierer-Gruppe ist die Auswahl Montenegros. Da die Europameisterschaft 2021 mit einer Vorrunde in Köln und der Endrunde in Berlin zu Teilen in Deutschland stattfindet, ist das Rödl-Team bereits für die Endrunde qualifiziert. Die deutschen Spiele gehen daher nicht in die Wertung ein.

Rödl nimmt die Partie gegen den Bronzemedaillengewinner der WM in China dennoch ernst. "Für uns ist das Spiel eine ganz wichtige Standortbestimmung", sagte Rödl. Verzichten muss er auf die NBA-Profis um Dennis Schröder, da die beste Liga der Welt in den USA nicht pausiert. Auch die Spieler von Bayern München und Alba Berlin werden nicht zur Verfügung stehen, da sie parallel in der Euroleague gefordert sind.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal