Sie sind hier: Home > Regional >

Zootiere in Krefeld von Füchsen getötet

Krefeld  

Zootiere in Krefeld von Füchsen getötet

11.11.2019, 16:38 Uhr | dpa

Zootiere in Krefeld von Füchsen getötet. Ein Fuchs sitzt auf einer Wiese

Ein Fuchs sitzt auf einer Wiese. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Stadtfüchse haben in Krefeld Zootiere getötet. Kängurus, Mundjaks und Wasservögel seien von Füchsen gejagt und gerissen worden, sagte eine Zoosprecherin am Montag. Der Zoo habe bereits Maßnahmen dagegen ergriffen. So seien die Gehege der Flamingos und der Erdmännchen bereits im vergangenen Jahr gegen Füchse gesichert worden.

Damals war Erdmännchen Toni Erdmann spurlos aus seinem Gehege verschwunden. Es gebe aber keine konkreten Hinweise dafür, dass Erdmännchen Toni Opfer eines Fuchses wurde. "Toni Erdmann verschwand bei laufendem Betrieb mit 3000 Gästen im Zoo", sagte Zoo-Sprecherin Petra Schwinn. Füchse seien eher nachtaktiv.

Wildkameras hätten aber schließlich belegt, dass Füchse durch den Zoo streiften. Die Maßnahmen, zu denen auch die Tötung einiger Füchse gehörte, hätten aber gegriffen. Derzeit seien keine weiteren Maßnahmen geplant. In diesem Jahr habe es keine weiteren Todesfälle durch Füchse mehr gegeben. Es sei allerdings nicht möglich, das gesamte 14 Hektar große Zoogelände gegen Füchse zu sichern.

Die Tötung von Füchsen stieß bei Tierschutzgruppen auf Missfallen. So kritisierte ein "Aktionsbündnis Fuchs" die Bejagung von Stadtfüchsen am Montag als teuer, aufwendig, grausam und nutzlos. Der Zoo sollte besser "tierschutzgerechte Vergrämungsmaßnahmen" gegen die einheimischen Wildtiere ergreifen. Die Sicherung der Gehege etwa sei richtig und sinnvoll.

Vergeblich hatten Zoo-Mitarbeiter im vergangenen Jahr das Gehege nach Toni Erdmann umgegraben. Im Zoo hat sich mittlerweile ein Nachfolger für Toni eingelebt. Toni Erdmann war nach dem gleichnamigen oscarnominierten Spielfilm aus dem Jahr 2016 benannt worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal