Sie sind hier: Home > Regional >

Mediaset erhöht Anteil an ProSiebenSat.1 auf 15 Prozent

Unterföhring  

Mediaset erhöht Anteil an ProSiebenSat.1 auf 15 Prozent

11.11.2019, 19:34 Uhr | dpa

Mediaset erhöht Anteil an ProSiebenSat.1 auf 15 Prozent. Der Schriftzug der ProSiebenSat.1 Media SE

Der Schriftzug der ProSiebenSat.1 Media SE. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die italienische Privatsendergruppe Mediaset hat ihren Anteil an ProSiebenSat.1 ausgebaut. Der von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi kontrollierte Medienkonzern hat über seine spanische Tochter weitere 5,5 Prozent an dem deutschen Konzern erworben, teilte das Unternehmen am Montag in Cologno Monzese mit. Damit steigt der Anteil auf 15,1 Prozent.

Mediaset hatte sich im Mai für 330 Millionen Euro 9,6 Prozent an ProSiebenSat.1 gesichert. Dies hatte die schon vorher kursierenden Gerüchte über eine Übernahme von ProSiebenSat.1 durch die Italiener befeuert. ProSiebenSat.1-Chef Max Conze hatte das Engagement der Italiener als willkommenes Finanzinvestment begrüßt, sich aber auch gegen eine Fusion gewandt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal