Sie sind hier: Home > Regional >

Junge und Mann bei zwei Überfällen in Halle beraubt

Halle-Neustadt  

Junge und Mann bei zwei Überfällen in Halle beraubt

12.11.2019, 07:52 Uhr | dpa

Junge und Mann bei zwei Überfällen in Halle beraubt. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei zwei Überfällen in Halle sind ein Junge und ein Mann beraubt worden. Am frühen Montagabend sei zunächst ein Minderjähriger in der Nähe des Bruchsees in Halle-Neustadt von drei Unbekannten attackiert worden, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstagmorgen. Die Männer haben den Jungen den Angaben zufolge zu Boden gestoßen, geschlagen und getreten und ihm sein Smartphone gestohlen. Er kam in ein Krankenhaus. Angaben zu seinem genauen Alter machte die Polizei zunächst nicht. Einige Stunden später wurde ebenfalls in Halle-Neustadt ein 29-Jähriger von einem Unbekannten zu Boden gestoßen und seines Portemonnaies beraubt. Der 29-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei prüft, ob es Zusammenhänge zwischen den Taten gibt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal