Sie sind hier: Home > Regional >

32-Jähriger legt Feuer bei Ex-Partnerin: Ein Verletzter

Hameln  

32-Jähriger legt Feuer bei Ex-Partnerin: Ein Verletzter

12.11.2019, 11:57 Uhr | dpa

32-Jähriger legt Feuer bei Ex-Partnerin: Ein Verletzter. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa (Quelle: dpa)

Hameln (dpa/lni) – Die Polizei hat einen 32-Jährigen festgenommen, der in der Wohnung seiner Ex-Partnerin in Hameln Feuer gelegt haben soll. Bei dem Brand in dem Mehrfamilienhaus wurde ein Nachbar durch Rauchgas verletzt. Er wurde im Krankenhaus behandelt. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag drang der 32-Jährige am Montagabend gewaltsam in die Wohnung seiner ehemaligen Partnerin ein, legte dort Feuer und verschwand. Die Frau war zum Tatzeitpunkt nicht anwesend. Ein Nachbar bemerkte den Rauch und schlug Alarm. Der 42-Jährige wurde kurz darauf von der Feuerwehr aus dem verqualmten Gebäude gerettet. Die übrigen Bewohner blieben unverletzt.

Beamte der Bundespolizei nahmen den mutmaßlichen Brandstifter am Dienstagmorgen auf einem Bahnhof im nordrhein-westfälischen Landkreis Siegen-Wittgenstein fest. Zu seinem Motiv gab es noch keine Angaben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal