Sie sind hier: Home > Regional >

Staatskapelle Dresden setzt zum Jahresende auf Operette

Dresden  

Staatskapelle Dresden setzt zum Jahresende auf Operette

12.11.2019, 12:40 Uhr | dpa

Staatskapelle Dresden setzt zum Jahresende auf Operette. Dirigent Christian Thielemann

Christian Thielemann, Chefdirigent der Dresdner Staatskapelle. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Sächsische Staatskapelle Dresden setzt zum Jahresende erneut auf eine Operette. Beim diesjährigen Silvesterkonzert in der Semperoper dirigiert Christian Thielemann Höhepunkte aus Franz Lehárs "Land des Lächelns", teilte das Orchester am Dienstag mit. Die Partie der Lisa singt die kanadische Sopranistin Jane Archibald, Prinz Sou-Chong wird von Pavol Breslik interpretiert. Das ZDF überträgt das Konzert am 31. Dezember ab 17.25 Uhr live. Das Programm wird in der Semperoper bereits am Vorabend einmal aufgeführt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal