Sie sind hier: Home > Regional >

Sebastian Walter kündigt konstruktive Opposition an

Potsdam  

Sebastian Walter kündigt konstruktive Opposition an

12.11.2019, 12:54 Uhr | dpa

Sebastian Walter kündigt konstruktive Opposition an. Sebastian Walter, Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linke

Sebastian Walter, Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linke. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wenige Tage vor der geplanten Bildung einer Regierungskoalition von SPD, CDU und Grünen in Brandenburg hat Linke-Fraktionschef Sebastian Walter eine konstruktive Opposition im Parlament angekündigt. "Veränderung beginnt auch mit Opposition", sagte Walter der Zeitung "Der Prignitzer" (Dienstag). Fundamentalopposition komme für die Linke nicht infrage, betonte der Fraktionschef. "Dafür sind die Probleme zu groß und unsere Konzepte zu gut."

Als Schwerpunkte der Oppositionsarbeit nannte Walter die Stärkung des öffentlichen Wohnungsbaus, die Einführung eines Mietendeckels, den Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs und die Sicherung der Gesundheitsversorgung.

Die seit zehn Jahren mit der SPD regierende Linke war bei der Landtagswahl am 1. September mit einem Minus von fast acht Prozentpunkten mit 10,7 Prozent der Zweitstimmen hinter den Grünen auf Platz vier gelandet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal