Sie sind hier: Home > Regional >

Streich: Lesen selbstverständlich wie Zähneputzen

Freiburg im Breisgau  

Streich: Lesen selbstverständlich wie Zähneputzen

12.11.2019, 22:20 Uhr | dpa

Streich: Lesen selbstverständlich wie Zähneputzen. Christian Streich

Trainer Christian Streich vom SC Freiburg. Foto: Patrick Seeger/dpa (Quelle: dpa)

Fußball-Trainer Christian Streich ist über das Vorlesen seiner Eltern und Großeltern beim zu Bett gehen zum Bücherfreund geworden. "Dann hat man selber gelesen, einfach, weil man ja beim älter werden immer noch ins Bett geht und dann nicht mehr vorliest", sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg am Dienstagabend und sorgte für Lacher: "Es hört sich komisch an. Es war wie Zähneputzen, Abendessen oder so. Es war eine absolute Selbstverständlichkeit, und das hat man gebraucht."

In seinem Elternhaus sei viel Wert auf eine "ordentliche Zeitung" und Bücher gelegt worden, erklärte der 54-Jährige bei einer Veranstaltung der DFB-Kulturstiftung in Freiburg mit Schauspieler Matthias Brandt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal