Sie sind hier: Home > Regional >

Streich zu Abraham-Rempler: "Einordnen und runterfahren"

Freiburg im Breisgau  

Streich zu Abraham-Rempler: "Einordnen und runterfahren"

13.11.2019, 05:02 Uhr | dpa

Streich zu Abraham-Rempler: "Einordnen und runterfahren". Podiumsgespräch in der DFB-Kulturstiftung

Trainer Christian Streich vom SC Freiburg sprichtbei der DFB-Kulturstiftung. Foto: Patrick Seeger/dpa (Quelle: dpa)

Trainer Christian Streich hat nach dem viel beachteten Rempler von Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham erneut zur Gelassenheit aufgerufen. "Wir müssen das einordnen und runterfahren", sagte Streich bei einer Veranstaltung der DFB-Kulturstiftung am Dienstag in Freiburg mit Schauspieler Matthias Brandt, von der unter anderem auch die "Bild"-Zeitung berichtete. Abraham sei "kein böser Mensch, er ist ein netter Kerl".

Abraham hatte bei der 0:1-Niederlage der Eintracht beim SC Freiburg am Sonntag in der Fußball-Bundesliga Streich an der Seitenlinie mit der Schulter zu Boden gecheckt. Der 54-Jährige blieb unverletzt und nahm später die Entschuldigung des Abwehrspielers an. Abraham sah für seine Aktion die Rote Karte, wie lange der 33-Jährige gesperrt wird, steht noch nicht fest.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal