Sie sind hier: Home > Regional >

"Blitzer" beschädigt: Mann gefasst

Schwerin  

"Blitzer" beschädigt: Mann gefasst

13.11.2019, 09:09 Uhr | dpa

"Blitzer" beschädigt: Mann gefasst. Blitzer

Ein Blitzer steht am Straßenrand. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Sein Groll auf Geschwindigkeitsmessungen kommt einen Mann aus Schwerin wohl teuer zu stehen. Wie eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch sagte, wird gegen 33-Jährigen wegen "Störung öffentlicher Betriebe" und Sachbeschädigung ermittelt. Der Schweriner war am Dienstagabend dabei gesehen worden, wie er beim "Gassigehen" mit Hund absichtlich einen mobilen "Blitzer" des Ordnungsamtes umwarf. Als der Mann weglief, hielten ihn die Mitarbeiter fest, bis Polizei kam. Die Beamten hätten die Lage beruhigt und bei dem Schweriner 1,5 Promille Atemalkohol gemessen.

Das mobile Messgerät am viel befahrenen Obodritenring sei so beschädigt worden, dass es nicht mehr eingesetzt werden konnte. Allein dieser Schaden wurde auf 1400 Euro geschätzt. Auf "Störung öffentlicher Betriebe" als Straftatbestand - wozu auch Störungen bei der Strom- Gas- oder Wasserversorgung zählen - steht Geldstrafe oder sogar mehrjährige Freiheitsstrafe.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal