Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittlungen zu Schwarzarbeit: Fast 50 Wohnungen durchsucht

Koblenz  

Ermittlungen zu Schwarzarbeit: Fast 50 Wohnungen durchsucht

13.11.2019, 16:22 Uhr | dpa

Bei Ermittlungen wegen Schwarzarbeit haben Polizei und Zoll am Mittwochmorgen fast 50 Wohnungen und Geschäftsräume in Hessen und Rheinland-Pfalz durchsucht. Drei mutmaßliche Täter seien festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht worden, teilte das Hauptzollamt in Koblenz mit. Die insgesamt 17-köpfige Bande habe mutmaßlich einen Schaden im Millionenbereich verursacht. Es sollen mehrere Scheinfirmen dafür genutzt worden sein, um Rechnungen für nie geleistete Arbeiten auszustellen. Zudem sollen Schwarzarbeiter beschäftigt und mit dem illegal erworbenen Geld bezahlt worden sein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal