Sie sind hier: Home > Regional >

Brand in Asylbewerberunterkunft: Kein Technischer Defekt

Ludwigshafen am Rhein  

Brand in Asylbewerberunterkunft: Kein Technischer Defekt

13.11.2019, 16:55 Uhr | dpa

Beim Brand in einer Asylbewerberunterkunft in Ludwigshafen im Oktober geht die Polizei von einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung aus. Nach einer Untersuchung durch einen Sachverständigen sei ein technischer Defekt auszuschließen, teilten die Behörden in der pfälzischen Stadt am Mittwoch mit. Eine Mikrowelle komme als Brandquelle nicht in Frage. Konkrete Hinweise auf eine politisch motivierte Straftat liegen der Polizei zufolge bislang nicht vor. Die Ermittlungen dauern demnach weiter an. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der Schaden betrug etwa 25 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal