Sie sind hier: Home > Regional >

32-Jähriger sitzt nach Hammer-Angriff in Jobcenter in U-Haft

Nürtingen  

32-Jähriger sitzt nach Hammer-Angriff in Jobcenter in U-Haft

14.11.2019, 08:31 Uhr | dpa

32-Jähriger sitzt nach Hammer-Angriff in Jobcenter in U-Haft. Polizei-Symbolfoto

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa (Quelle: dpa)

Ein 32-Jähriger hat einen Mitarbeiter eines Jobcenters in Nürtingen (Kreis Esslingen) mit einem Hammer angegriffen. Der 46-Jährige konnte den Schlag verhindern und wurde bei der Tat nur leicht verletzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Polizisten konnten den Angreifer nach der Tat am Mittwoch demnach noch vor Ort festnehmen. Er sitzt nun wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Das Motiv für die Tat könnte ersten Ermittlungen zufolge Unzufriedenheit des 32-Jährigen mit einer sozialrechtlichen Entscheidung des Jobcenters sein.

Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei im Büro des Jobcenter-Mitarbeiters. Der 32-jährige Deutsche soll es betreten und unvermittelt zum Schlag gegen den 46-Jährigen ausgeholt haben. Der Mann habe den Arm des Angreifers fassen können und den Schlag so verhindert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal