Sie sind hier: Home > Regional >

83,5 Millionen Euro für Sanierung des Nationaltheaters

Weimar  

83,5 Millionen Euro für Sanierung des Nationaltheaters

14.11.2019, 17:40 Uhr | dpa

83,5 Millionen Euro für Sanierung des Nationaltheaters. Deutsches Nationaltheater Weimar

Das Deutsche Nationaltheater Weimar (DNT) mit dem Goethe-Schiller-Denkmal. Foto: Martin Schutt/zb/dpa (Quelle: dpa)

Der Bund will die Generalsanierung des Deutschen Nationaltheaters in Weimar in den kommenden Jahren mit 83,5 Millionen Euro unterstützen. Begründet wurde dies mit der überragenden historischen Bedeutung des Hauses, das auch in Zukunft zeitgemäß genutzt werden soll, wie die Bundestagsabgeordneten Antje Tillmann (CDU) und Carsten Schneider (SPD) informierten: "Das ist ein großer Erfolg für Weimar und hat Strahlkraft auf ganz Thüringen. Die Planungen sollen bereits im kommenden Jahr beginnen, damit die Sanierungen zügig abgeschlossen werden." Die Förderung ist bis 2025 veranschlagt.

Das Geld wurde den Angaben nach am Donnerstag in einer Sitzung des Haushaltsausschusses des Bundestages bewilligt. Der Bundeshaushalt soll Ende November endgültig verabschiedet werden, die ersten Gelder im kommenden Jahr fließen.

Weitere 50 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt seien für die Sanierung des Weimarer Residenzschlosses bis 2028 vorgesehen, hieß es. Damit solle die historische Bausubstanz vollständig und denkmalgerecht saniert werden.

Freuen kann sich auch die Stiftung Schloss Friedenstein in Gotha. Wie der CDU-Abgeordnete Tankred Schipanski mitteilte, werden mehr als 14 Millionen Euro bereitgestellt, um die Sammlung zu erfassen und zu digitalisieren. Zur Digitalisierung von Akten, Briefen, Fotos, Filmen und persönlichen Gegenständen von Inhaftierten erhalten zudem die KZ-Gedenkstätten Sachsenhausen und Buchenwald gut 1,2 Millionen Euro vom Bund. Damit solle auch künftigen Generationen historisches Lernen auf der Höhe der Zeit ermöglicht werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal