Sie sind hier: Home > Regional >

Toter aus Eutiner See: Keine Hinweise auf Verbrechen

Eutin  

Toter aus Eutiner See: Keine Hinweise auf Verbrechen

14.11.2019, 17:42 Uhr | dpa

Toter aus Eutiner See: Keine Hinweise auf Verbrechen. Polizei Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der 20 Jahre alte Mann, dessen Leiche am Sonnabend aus dem Großen Eutiner See geborgen wurde, ist ertrunken. Das habe die Obduktion ergeben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck, Ulla Hingst, am Donnerstag. Spuren äußerer Gewalt wurden nach ihren Angaben nicht gefunden. Im Blut des jungen Mannes sei allerdings eine hohe Alkoholkonzentration festgestellt worden. Genaue Werte lagen zunächst nicht vor. Die Leiche des 20-Jährigen war am Samstagnachmittag in der Eutiner Stadtbucht des Sees treibend entdeckt worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal