Sie sind hier: Home > Regional >

Kurzschluss war Feuer-Ursache in Ärztezentrum in Schwerin

Schwerin  

Kurzschluss war Feuer-Ursache in Ärztezentrum in Schwerin

15.11.2019, 13:16 Uhr | dpa

Kurzschluss war Feuer-Ursache in Ärztezentrum in Schwerin. Feuerwehr

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa (Quelle: dpa)

Das Feuer in einem Ärztehaus in Schwerin, bei dem am Wochenende rund 200 000 Euro Schaden entstanden war, ist durch einen technischen Defekt verursacht worden. Es gab einen Kurzschluss in einer Steckdose, so dass sich Einrichtungsgegenstände entzündeten und der Brand im Dachgeschoss des Medizinischen Versorgungszentrums im Stadtteil Lankow ausbreiten konnte, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Das habe die Untersuchung eines Gutachters ergeben. Mehrere Feuerwehren hatten den Brand am Sonntagmorgen löschen können, aber die Praxisräume sowie ein darunter liegender Einkaufsmarkt wurden schwer beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal