Sie sind hier: Home > Regional >

Verschwundene Katzen beschäftigen Polizei

Au am Rhein  

Verschwundene Katzen beschäftigen Polizei

15.11.2019, 16:47 Uhr | dpa

Verschwundene Katzen beschäftigen Polizei. Polizisten in Frankfurt

Zwei Polizisten auf Streife. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Vermisste Katzen beschäftigen die Polizei in Au am Rhein (Kreis Rastatt). Wie die Beamten am Freitag mitteilten, sind dort mindestens fünf Tiere seit mehreren Tagen oder Wochen verschwunden. Besorgte Besitzer hätten sich hilfesuchend an die Polizei gewandt - Beamte des Fachbereichs Gewerbe und Umwelt ermittelten nun wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Unter anderem werde untersucht, ob ein Mann aus dem Ort mit dem Verschwinden der Katzen in Verbindung stehe - er stehe im Verdacht, Lebendfallen aufgestellt zu haben, um Tiere zu fangen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal