Sie sind hier: Home > Regional >

Tausende Tierschützer wollen gegen Labor demonstrieren

Neu Wulmstorf  

Tausende Tierschützer wollen gegen Labor demonstrieren

16.11.2019, 02:54 Uhr | dpa

Tausende Tierschützer wollen gegen Labor demonstrieren. Demo gegen Tierversuche vor LPT-Labor

Mehrere Menschen haben sich zu einer Demonstration gegen Tierversuche getroffen. Foto: Bodo Marks/dpa (Quelle: dpa)

Mehrere Tausend Tierschützer wollen am heute (14.00 Uhr) in Hamburg für ein Ende von Tierversuchen und die Schließung von Tierlaboren auf die Straße gehen. Hintergrund der Kundgebung sind Misshandlungen von Hunden und Affen in einem Tierversuchslabor in Mienenbüttel im Kreis Harburg. Bei der Demonstration unweit des Hauptbahnhofs in Hamburg rechnet die Polizei mit 6000 bis 10 000 Teilnehmern.

Der Verein Soko Tierschutz, Mitveranstalter der Demonstration, fordert eine Übergabe der Tiere an den Tierschutz. "Es gibt für jedes Tier einen Platz. Die Zivilbevölkerung wird nicht zulassen, dass diese Tiere verschachert oder getötet werden", sagte Friedrich Mülln von Soko Tierschutz. Bis zuletzt war unklar, ob das Tierversuchslabor Mienenbüttel geschlossen wird. Nach Angaben des Landkreises gibt es bislang juristisch keinen hinreichenden Grund.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal