Sie sind hier: Home > Regional >

Katze soll mit Luftdruckwaffe beschossen worden sein

Strahlungen  

Katze soll mit Luftdruckwaffe beschossen worden sein

16.11.2019, 09:16 Uhr | dpa

Katze soll mit Luftdruckwaffe beschossen worden sein. Polizei Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa (Quelle: dpa)

Mit einer Luftdruckwaffe soll ein Unbekannter im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld auf eine Katze geschossen haben. Die Halterin aus Strahlungen ging mit ihrem Tier am Freitag zum Tierarzt, weil sie an der Vorderpfote eine Verletzung festgestellt hatte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. In der Pfote wurde ein Projektil gefunden, das einem Luftgewehr zuzuordnen sei. Die Polizei ermittele wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal