Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittlungen zu toter Nathalie neigen sich ihrem Ende zu

Flensburg  

Ermittlungen zu toter Nathalie neigen sich ihrem Ende zu

16.11.2019, 09:30 Uhr | dpa

Ermittlungen zu toter Nathalie neigen sich ihrem Ende zu. Ein Justizmitarbeiter schließt eine Tür zum Gerichtssaal

Ein Justizmitarbeiter schließt eine Tür zum Gerichtssaal. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die staatsanwaltlichen Ermittlungen im Fall der getöteten Nathalie aus Nordfriesland stehen offensichtlich bald vor dem Abschluss. "Wir wollen als Staatsanwaltschaft das Verfahren noch in diesem Jahr abschließen" sagte Oberstaatsanwältin Stefanie Gropp der Deutschen Presse-Agentur.

Die 23 Jahre Nathalie aus Stadum in Nordfriesland wurde seit dem 17. August vermisst. Am 31. August wurde ihre Leiche an einem Feld nahe der dänischen Grenze gefunden. Die genaue Todesursache steht weiterhin noch nicht fest.

Ermittler gehen aber von einem Tötungsdelikt aus. Tatverdächtig ist 46 Jahre alter Deutscher, der in einem Dorf in der Nähe des Fundorts der Leiche lebt. Er sitzt in Untersuchungshaft. Zu den Vorwürfen hat er sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Flensburg bisher nicht geäußert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal