Sie sind hier: Home > Regional >

32 Autos durch Graffitis in Rostock beschädigt

Rostock  

32 Autos durch Graffitis in Rostock beschädigt

16.11.2019, 11:50 Uhr | dpa

32 Autos durch Graffitis in Rostock beschädigt. Ein Blaulicht leuchtet an einer Streife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

An einem Autohaus im Rostocker Stadtteil Lütten-Klein sind in der Nacht zu Samstag 32 Autos durch Graffitis beschädigt worden. Der Wachdienst stellte in den frühen Morgenstunden fest, dass zunächst unbekannte Täter wahllos Farbe an die im Außenbereich abgestellten Autos gesprüht hatten, wie die Polizei mitteilte. Die Graffitis sind demnach in zwei Farben aufgesprüht. Zeichen und Formen seien nicht erkennbar. Der entstandene Schaden wird auf mehr als 10 000 Euro geschätzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal