Sie sind hier: Home > Regional >

"Altbacken, arrogant, verkrampft": Eisenmann kritisiert CDU

Bad Waldsee  

"Altbacken, arrogant, verkrampft": Eisenmann kritisiert CDU

16.11.2019, 13:59 Uhr | dpa

"Altbacken, arrogant, verkrampft": Eisenmann kritisiert CDU. Susanne Eisenmann gibt ein Interview

Susanne Eisenmann (CDU), Ministerin für Kultus Baden-Württemberg, gibt ein Interview. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2021, Susanne Eisenmann, hat das Auftreten ihrer eigenen Partei mit deutlichen Worten kritisiert. "Die CDU scheut zunehmend Haltung einzunehmen, gibt zu wenig Orientierung und wirkt in Kampagnen oft altbacken und langweilig", sagte sie am Samstag auf dem Landestag der Jungen Union Baden-Württemberg in Bad Waldsee im Kreis Ravensburg. Das gelte für die CDU insgesamt. Man müsse sich anders aufstellen.

Die Art der Beliebigkeit, jeden Kompromiss einzugehen, werde nicht in die Zukunft führen. Man müssen wieder wissen, für was die CDU stehe, für was sie kämpfe. Die Partei müsse inhaltliches Profil gewinnen und wieder Antworten auf Sorgen der Bürger geben. Die CDU müsse auch an ihrem Erscheinungsbild arbeiten - Eisenmann kritisierte eine Tendenz, arrogant und überheblich und verkrampft rüberzukommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: