Sie sind hier: Home > Regional >

Fußgänger an Fußgängerüberweg lebensgefährlich verletzt

Brandenburg an der Havel  

Fußgänger an Fußgängerüberweg lebensgefährlich verletzt

17.11.2019, 13:53 Uhr | dpa

Fußgänger an Fußgängerüberweg lebensgefährlich verletzt. Rettungswagen im Einsatz

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Katharina Redanz/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 65-Jähriger ist an einem Fußgängerüberweg in Brandenburg an der Havel von einem Auto erfasst und in den Gegenverkehr geschleudert worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, erlitt er dabei am frühen Samstagabend lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Den Angaben zufolge war der 26-jährige Pkw-Fahrer in Richtung Ziesar unterwegs, als er den Mann auf dem Fußgängerüberweg in Höhe der Kreuzung Rochowstraße/Meyerstraße/Wilhelmsdorfer Landstraße beim Zusammenstoß auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs schleuderte. Dort sei der 65-Jährige von einem weiteren Fahrzeug erfasst worden. Die Kriminalpolizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal