Sie sind hier: Home > Regional >

Weniger tödliche Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen

Wiesbaden  

Weniger tödliche Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen

18.11.2019, 11:13 Uhr | dpa

Weniger tödliche Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen. Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

Während einer Unfallaufnahme spiegeln sich das Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa (Quelle: dpa)

Auf Hessens Straßen ist die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle gesunken. In den ersten neun Monaten des Jahres verloren 167 Menschen ihr Leben im Straßenverkehr und damit 10 weniger als von Januar bis September im Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Im September wurden 22 Todesopfer gezählt. Im Jahr zuvor lag die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle in diesem Monat noch bei 26.

Insgesamt gab es nach Angaben des Landesamtes 14 965 Verkehrsunfälle mit Verletzten in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres (minus 7,7 Prozent) in Hessen. Die Zahl der Verunglückten sei auf 19 732 (minus 7,9) zurückgegangen. Nur im September zählten die Statistiker 1920 Unfälle mit Personenschaden (minus 4,9) im Land. 2452 Verkehrsteilnehmer verunglückten dabei (minus 7,5).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal