Sie sind hier: Home > Regional >

AfD schlägt fast die gesamte Fraktion vor

Potsdam  

AfD schlägt fast die gesamte Fraktion vor

18.11.2019, 13:29 Uhr | dpa

Nach zwei vergeblichen Anläufen zur Besetzung eines dritten Platzes im Brandenburger Landtagspräsidium schlägt die AfD nun für die kommende Plenarsitzung am Mittwoch fast die gesamte Landtagsfraktion als Kandidaten vor. In dem am Montag veröffentlichten Antrag werden zunächst die drei Abgeordneten Daniel Freiherr von Lützow, Lena Duggen und Dennis Hohloch als Bewerber benannt, die bei den bisherigen Wahlen bereits durchgefallen waren.

Für den Fall ihrer Nichtwahl folgt auf Platz vier Fraktionschef Andreas Kalbitz und danach Christoph Berndt, der Gründer des fremdenfeindlichen Vereins "Zukunft Heimat". Danach sind weitere 16 Mitglieder der 23-köpfigen Fraktion aufgelistet. Zuerst hatten die "Potsdamer Neuesten Nachrichten" (online) berichtet.

In das Präsidium waren bereits die AfD-Abgeordneten Andreas Galau und Steffen Kubitzki gewählt worden. Von Lützow, Duggen und Hohloch erhielten dagegen keine Mehrheit. Der Fraktion steht aber ein dritter Sitz im 11-köpfigen Präsidium zu.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal